Meine Java-Programme

Java ist eine einfache Programmiersprache, die oft für den Programmierunterricht in Schulen eingesetzt wird. Wir nutzen dafür BlueJ, eine sehr simple Entwicklungsumgebung, die Klassen und deren Beziehungen untereinander wie ein Klassendiagramm darstellt. Die Klassen können einzeln per Mausklick instanziert werden, was das Testen einzelner Methoden vereinfacht. Allerdings bietet BlueJ neben eigener Ausgabekonsole und einfachem Debugger keine weiteren Features.

Ich verwende außerhalb des Unterrichts hauptsätzlich C#, was eine Weiterentwicklung aus C++ und Java ist. Hier werde ich die größeren Projekte vorstellen, die im Rahmen des Informatikkurses entstanden sind.

Snake

Das Snake Projekt ist ein Teamprojekt am Ende der Q11. In einem Team von 6 Leuten haben wir unsere eigene Version eines Snake in sehr kurzer Zeit entwickelt. Mir fiel die Entwicklung der GUI und die Graphik zu. Zusätzlich habe ich den Posten des Co-Leiters übernommen.

Snake hat sich sehr gut für dieses Projekt angeboten, da die geforderten Strukturen sehr leicht unterzubringen waren. So konnten wir z.B. die auf dem Kompositum basierende lieare Liste mit der Schlange selbst realisieren. Eine weitere Anforderung war die Einbindung einer Datenbank, welche hinter der Highscore-Auflistung steckt.

Moorhuhnjagd

Eine Moorhuhnjagd ist ein klassisches Projekt für das Ende des ersten Unterrichtsjahres. Meine Version umfasse ein Moorhuhn, das sich mit zufälliger Schrittgröße in eine zufällige Richtung bewegt. Der Spieler muss innerhalb der Zeit das Moorhuhn so oft wie möglich abschießen. Nach jedem Treffer spawnt das Moorhuhn an einer anderen zufälligen Position. Nach Ablauf der Zeit erhält der Spieler eine Rückmeldung, ob er gut oder schlecht gespielt hat, kann aber danach ohne Zeitdruck weiterspielen.

Die aus Bäumen und einem See bestehende Landschaft der Spielfläche wird bei Start des Spiels zufällig generiert. Der See bremst das Huhn ab, sodass es leichter ist, es abzuschießen, während es sich im See befindet.

Dazuzusagen ist allerdings, dass ich zu dem Zeitpunkt, als wird das Spiel entwickelten, bereits Erfahrung in der Programmierung, was mir die das Ganze erleichterte und ich somit noch Zeit hatte, die Zusatzfeatures, die Steuerung per Tastatur und die graphischen Komponenten zu implementieren. Die graphische Benutzeroberfläche war kein Inhalt des Unterrichts, ist aber Inhalt jedes Programmierbuches für Anfänger. Und die Bilder könnten in der Zoomansicht über den Rand ihres Bildschirms hinausgehen.

Uno

Diese kleine Anwendung entstand im Rahmen einer Unterrichtsreihe zu Listen und Stacks rund um das Entwurfsmuster Kompositum. Da mir die einfache Ausgabe per Text zu langweilig war, habe ich dies zusätzlich in simpler Graphik umgesetzt.

sidebar area

Java ist eine Objektorientierte Programmiersprache, die von Sun entwickelt wurde, die später von Oracle aufgekauft wurden. Java läuft unter einer Open-Source-Lizenz, ist also kostenlos verfügbar. Um Programme für Java enwickeln zu können, benötigt man das JRE (Java Runtime Environment) und das JDK (Java Development Kit). Deides ist auf der Website von Oracle kostenlos verfügbar. Zum praktischen Entwickeln ist es empfehlenswert, eine Entwicklungsumgebung wie Eclipse oder NetBeans zu verwenden. Eclipse und NetBeans sind jeweils als kostenlose und kostenpflichtige Version verfügbar.